Gartenbahn

Gartenbahn – Ein Rückblick …

… oder wie es seinen Anfang nahm

Schuld sind eigentlich die Enkelkinder. Eine Gartenbahn war niemals geplant. Aber wer kann seinen Enkelkindern so einen Wunsch schon ausschlagen … 😉

Im Vorfeld wurde natürlich ordentlich geplant. Informationen zur Steuerung recherchiert, Überlegungen zum richtigen Schienenmaterial angestellt und natürlich ein Plan für die Streckenführung entworfen.

Dann konnte es endlich losgehen und die ersten Trassen wurden mit den Enkelkindern ausgekoffert.

Nachdem die Strecke ausgekoffert und verschalt war, wurde Stück für Stück der Beton gegossen.

Nachdem der Beton ausgehärtet war, wurde er versiegelt und die Gleise konnten verlegt werden.

Es folgten die digitalen Weichenantriebe und die Stromversorgung. Dann wurden die Gleise Stück für Stück geschottert und nicht zu vergessen die Programmierung der Steuerzentrale. Das alles hat natürlich seine Zeit gebraucht und stellte die Enkelkinder vor eine ziemliche Geduldsprobe. Aber irgendwann war es dann ja soweit und der Zug startete zu seiner ersten Probefahrt.

Von der ersten Planung bis zur zur ersten Zugfahrt vergingen ca. 1,5 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.